Endlich…

Schaut mal, was endlich bei mir angekommen ist. Es ist so wunderschön. Vor allem hatte ich eine super Ausrede um Lebkuchen und Chrisstollen zu kaufen 😍😁
Pia Hepke Autorin „Winter Magie“ vielen lieben Dank für das liebevolle Packet.

Hörbuch zu „Wo wir uns finden“ von Nicholas Sparks

Es tut mir so unglaublich leid. Über RandomHouse habe ich das Hörbuch von Nicholas Sparks neues Werk zum rezensieren bekommen. Ich liebe normalerweise alles was er schreibt. Aber ich kam absolut nicht mit der Lesestimme von Alexander Wusso zurecht. 😭
Seine Stimmlage, erzeugt leider alles andere, als „Hach, wie schön“ Gedanken. Auch wenn er wirklich nichts dafür kann 💕
Also habe ich mir das Buch als E-Book gekauft. 😀
Verdammt. Wie reden hier von Sparks!
Und siehe da. Ich bin total zufrieden.😍
Im Gegenteil ich glaube, es wird mein neues Lieblingswerk von ihm. Bisher war es “ Wie ein einziger Tag“.
Beim lesen hatte ich endlich dieses: „Du bist mittendrin“ Gefühl. Die Beschreibungen von Afrika oder vom Strand. Die Hoffnung und die Hoffnungslosigkeit. Alles war wieder fühlbar.
Deswegen rate ich euch, gefällt dir ein Hörbuch nicht:“ Lies das Buch!“

Rezension zu „Ein Traum von dir“ von Melanie Harlow

Rezension zu Melanie Harlow „Mein Traum von dir“ aus dem Goldmann Verlag, bezogen über RandomHouse.
Hierbei handelt es sich um ein Rezensionexemplar, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.

Senatorentochter Margot weiß was sich gehört.
Als ihr Exfreund auf einer Gala zu weit geht, löst sie einen Skandal aus.
Ihre Mutter rät ihr, Detroit solange zu verlassen, bis Gras über die Sache gewachsen ist.
So landet Margot mit einem Arbeitsauftrag zu der Farm, der Valentini Brüder.
Dort muss sie bald feststellen, dass das Gespött der High Society nichts, gegen den Umgang mit Jack Valantini ist.

Mir hat Margot echt gut gefallen. Dafür das sie ein verwöhntes Stadtmädchen ist. 😉
Als Landmädchen, fand ich es lustig, dass sie nicht wusste,wo die Eier aus dem Huhn kommen.😂
Jack Valentini macht es ihr und sich selbst nicht leicht.
Manchmal war ich wütend auf ihn, hatte aber auch Mitleid. Gefühle einer wilden Achterbahn fahrt pur.

Was ich aber noch besonders erwähnen möchte, ist das es nicht nur einfach ein Roman ist. Sondern auch zum Nachdenken anregt. Wo z.B unser Essen herkommt. Was es für den Landwirt bedeutet auf Biobetrieb umzustellen usw.
Also für mich, waren es schöne Lesestunden. Vielen Dank dafür.

Rezension zu „Halbwesen – Diener zweier Welten“ von Lena Muskat

Vor der Buchmesse bekam ich durch den Hybrid Verlag von Michael Spitzer die Zusage zu einem Urban Fantasy Rezensionexemplar.
Dafür ein riesen Dank. Natürlich habe ich mich darüber gefreut, aber beeinflusst hat es mich nicht.
Here we go. 😀

Meine Rezension zu „Halbwe

sen – Diener zweiter Welten“ von Lena Muskat.

Alec und Tyler sind Kampfpartner, beste Freunde und somit ein eingespieltes Team. Ihre Aufgabe ist es, Dämonen zu bekämpfen und so zu verhindern, dass die Dämonen die Menschen für ihre Zwecke benutzen.
Als Halbwesen haben sie einiges gemeinsam durchzustehen.

Es ist vergleichbar mit Shadow Hunters.
Dennoch eine total gelungene, eigenständige Story.
Also mir hat es tatsächlich gut gefallen und ich würde auch weiter mit Alec und Ty gegen die Dämonen kämpfen.
Schließlich bin ich zu neugierig wie es mit Ben, Mike und Daniel weiter geht.
Tja, ihr müsst selbst heraus finden, wer diese Personen sind. 😏

Rezension zu „Der Sommer der Dünenrosen“ von Jamie Brenner

Hierbei handelt es sich um ein Rezensionexemplar vom Random House.
Was allerdings meine Meinung nicht beeinflusst hat.

Marin Bishop bekommt es echt Dicke.
Verlobung geplatz, Eltern lassen sich scheiden und sie verliert auch noch ihren Job.
Als ob das nicht schon schlimm genug wäre. Nein, sie hat plötzlich noch eine Halbschwester.
Kurz um: Es wird alles auf dem Kopf gestellt und sie muss viel einstecken.
Doch wäre Rachel nicht, wäre sie niemals nach Cape Cod gekommen.
Das wäre absolut tragisch.
Ich muss gestehen, manchmal ging mir Madame echt auf dem Zeiger.
Aber ohne sie, hätte ich nicht so schöne Lesestunden mit den anderen verbracht.
Ich muss euch warnen. Ihr braucht Taschentücher.
Ich wünschte, ich könnte nur einen Sommer im Rose Inn verbringen.

Vielen Dank für die wunderschöne Zeit.

Buchvorstellung die Zweite

Guten Morgen. ☕

Heute zeige ich euch das 2.Buch, das ich mir im Rahmen der #influencerbooknight von Mainwunder ausgesucht habe.

Es ist von der wunderbaren Julia Dippel von Loom Light aus dem Thienemann-Esslinger Verlag.

Allein das Cover ist Mega 😍

Ari ist ein Scheidungskind, lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren Vater, jobbt neben der Schule.
Hört sich doch ganz normal an!?

Tja, wäre da nicht Lucian ein übernatürliches Wesen, das beschlossen hat, die Tochter seines Erzfeindes auf die Abschuss Liste zu setzten.

Also doch nicht alles normal und deswegen musste ich es haben. 😁

Ich bin schon gespannt, was ich alles mit Ari erleben werde.

Buchvorstellung die Erste

(Werbung, Buchvorstellung)

Im Rahmen der #influencerbooknight von Mainwunder durften wir uns vier Bücher aussuchen.
Hier ist Nummer 1
„Morgen wirst du bleiben“ von Nica Stevens aus dem Carlsen Verlag

Warum ich mir dieses Buch ausgesucht habe?

Zuerst natürlich das Cover.
Es zog mich magisch an. Hinzu kommt der Klappentext.
Die Portagonistin Jill 17 Jahre muss einiges durchmachen. Ein Fahrradunfall und ein Umzug. Zumal sie sich einige Narben zugezogen haben muss.
Sprich: Es ist kein „Alles ist so toll und heile Welt Buch“ Zumindest hoffe ich es.
Ob es so ist, wird ihr bald erfahren.

So, mir bleibt vorerst nur „Danke“ zu sagen.
Für den schönen Abend, netten Gesprächen und die Chance in so tollen Geschichten ab zu tauchen.

Morgen folgt das nächste Buch 😉

#FBM18

#FBM18
Ich bin noch immer gedanklich nicht anwesend. 😂
Es war so mega schön, allerdings auch sehr anstrengend.
So anstrengend das ich Sonntag nur Quatsch von mir gegeben habe.
I’m sorry – not sorry.
Dafür war es einfach zu geil.
Ich hab so viele liebe, verrückte Süchtige getroffen, das sich jeder Schritt und jede Reizüberflutung sich gelohnt hat.
Danke an allen 😍
Listen Fanny Bechert – Autorin und Sprecherin Trimagie Kathrin Wandres Mira Valentin Mainwunder Stefanie Hasse Julia Dippel Nica Stevens Diana Dettmann Jörg Fuchs Alameda Christian Handel Greg Walters
(Ich hoffe ich hab alle markiert. 🙈)

Rezension zu „Sommer in Bloomsbury“ von Annie Darling.

(Werbung da kostenloses Rezensionsexemplar über RandomHouse vom Penguin Books, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat)

So, vorweg ich muss unbedingt „Stolz und Vorurteil“ von Jane Auston lesen.

Vertiy Love ist mir sehr ans Herz gewachsen.

Ihr Bedürfnis nach Ruhe, kenne ich zu genüge.
Zumal ich mich auch tausendmal lieber, ehrlich unterhalte, als diesen ständigen Smalltalk.

Dennoch ist es mir unbegreiflich, weswegen sie der Liebe abgeschworen hat.
Anderseits, wäre so niemals Peter Hardy auf der Bildfläche erschienen.
Und somit auch nicht Johnny, den gutaussehenden, intelligenten, aber total liebeskranken Kerl.
(Johnny- jedesmal höre ich die Stimme von Baby)
Doch leider hat auch er beschlossen, niemals eine Beziehung führen zu können.
Gehört sein Herz, der mir zuwideren, Marissa.
Ja, ich gestehe, ich habe Mord Gelüste!
Ich glaube ich habe noch nie so angewidert auf einer Nebenfigur reagiert.
Dennoch ohne sie, wäre es leider nicht die Geschichte, die sie nun mal ist.
Und diese ist fantasisch. Genau das was ich an einem verregneten Tag brauche.
Immer hin habe ich innerhalb eines Abends und vormittags 432 inhaliert.
Wenn das keine Empfehlung ist? Was dann?

Ich bedanke mich für die schönen Lesestunden beim Penguin Verlag.

Rezension zu „Die Herrin des Winterpalasts“ von Christopher W.Gortner

(Werbung, da kostenloses Rezensionsexemplar vom Goldmann Verlag über Random House. Meine Meinung würde dadurch nicht beeinflusst!)

Fakten:

ET:17.September
672 Seiten

Über Christopher W.Gortner:

Er arbeitete als Redakteur für Geschichtsfachzeitschriften und unterrichtete an der Universität, bevor er Schriftsteller wurde.

Mit seinen historischen Romanen feiert er internationale große Erfolge.

U.a auch Autor der “ Die Tudor-Reihe“.

Diesesmal ist es mir wichtig, dass ihr das wisst. Denn alle Zahlen, der Stammbaum, die Örtlichkeiten stimmt! Eine wunderbare Geschichtsstunde!

Aber worum geht es sich in diesem Buch?


„Die Herrin des Winterpalasts“ Historischer Roman! Natürlich um die Zarenfamilie. Genauer gesagt aus der Sicht und dem Leben der Zaringemahlin Maria Fjodorowna (1847-1928). Wie sie als Dagmar Tochter von König Christian IX. und Luise von Hessen aufwuchs, ihre große Liebe Zarewitsch Nikolai, genannt Nixa kennen lernte, durch das Schicksal verlor und durch ein Versprechen an Zar Alexander III. genannt Sascha gebunden wurde. So das sie Zaringemahlin wurde.

Da der Stammbaum der Romanows recht groß ist, werdet ihr sehr viele Namen und ihre Stände erfahren. Eigenschaften der verschieden Personen, läster Attacken, Verschwörungen, Liebschaften und Zeugen historische Ereignisse werden und das aus der Sicht der Zarenmutter.

Mir gelang es sehr schnell ins Buch zu finden, da es überhaupt nicht langweilig geschrieben ist. Von der ersten bis zur traurigen letzten Seite. Jedoch gefiel mir persönlich die kleine Dagmar besser. Warum erfährt Ihr nur, wenn….

Ich bedanke mich bei dem Goldman Verlag und Radom House für das kostenlose Rezensionsexemplar bzw. die wunderbaren Geschichtsstunden.