Rezension zu „Ein Traum von dir“ von Melanie Harlow

Rezension zu Melanie Harlow „Mein Traum von dir“ aus dem Goldmann Verlag, bezogen über RandomHouse.
Hierbei handelt es sich um ein Rezensionexemplar, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.

Senatorentochter Margot weiß was sich gehört.
Als ihr Exfreund auf einer Gala zu weit geht, löst sie einen Skandal aus.
Ihre Mutter rät ihr, Detroit solange zu verlassen, bis Gras über die Sache gewachsen ist.
So landet Margot mit einem Arbeitsauftrag zu der Farm, der Valentini Brüder.
Dort muss sie bald feststellen, dass das Gespött der High Society nichts, gegen den Umgang mit Jack Valantini ist.

Mir hat Margot echt gut gefallen. Dafür das sie ein verwöhntes Stadtmädchen ist. 😉
Als Landmädchen, fand ich es lustig, dass sie nicht wusste,wo die Eier aus dem Huhn kommen.😂
Jack Valentini macht es ihr und sich selbst nicht leicht.
Manchmal war ich wütend auf ihn, hatte aber auch Mitleid. Gefühle einer wilden Achterbahn fahrt pur.

Was ich aber noch besonders erwähnen möchte, ist das es nicht nur einfach ein Roman ist. Sondern auch zum Nachdenken anregt. Wo z.B unser Essen herkommt. Was es für den Landwirt bedeutet auf Biobetrieb umzustellen usw.
Also für mich, waren es schöne Lesestunden. Vielen Dank dafür.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s