Sonderbeitrag zur “ Rosen und Knochen Blogtour“

Da ich ja das Thema mit den dunklen Wurzeln zu „Hänsel und Gretel“ hatte, habe ich einige Zeit im Internet verbracht und bin dort auf den Ursprung von „Hänsel und Gretel“ gestoßen. 

Das muss ich euch einfach noch mitteilen. Es lässt mich nicht mehr los. Ich denke viel darüber nach. 

Die Gebrüder Grimm wurden ausgesandt um Geschichten aufzuschreiben. 

Irgendwann kamen sie im Spessart an. Dort hat sich folgendes zugetragen.

Ein junges Mädchen was im Kloster aufgewachsen war, Katharina Schladerer, lernte von einer alten Nonne in der Klosterbäckerei backen. Die Spezialität der Nonne war ein altes Lebkuchen Rezept. Als die Nonne starb, vermachte sie es Kathrina.

Katharina zog ein paar Jahre später nach Nürnberg um eine Lebkuchenbäckerei zu eröffnen. Schnell würde ihr Lebkuchen in der Umgebung bekannt.

Ein Bäcker Namens Hans Metzger wurde auf den Lebkuchen aufmerksam und wollte das Rezept von Katharina haben. Er hat sogar um ihre Hand angehalten. Doch Katharina lehnte ab. Gab ihr Rezept nicht raus. 

Hans wurde immer aufdringlicher, so das Katharina irgendwann im Spessart flüchtete und dort in einer Hütte im Wald, Lebkuchen backte. 

So vergingen einige Jahre. Hans heiratete,suchte dennoch nach weiter nach ihr. 

Als er sie im Spessart fand, war auch seine Frau Gretel dabei. Sie bedrängten sie weiter,doch Katharina gab nicht nach. 

Er ging sogar so weit und zeigte sie wegen Hexerei an. Katharina wurde verhaftet und ihr wurde der Prozess gemacht. Doch da sie gute Freunde bei den Fürsten und in den Klostern hatte, wurde sie letzendlich Freigesprochen.

Sie backte weiterhin ihren Lebkuchen im Wald und versteckte das Rezept unter einer ihren Öfen. Sie wollte verhindern das Hans und Gretel Metzger an dem geheimen Rezept kamen. 

Die beiden bedrängten Katharina erneut, ihnen das Rezept auszuhändigen. Sie weigerte sich weiterhin und Hans und Gretel brachten Katharina um. Ihre Leiche verbrannten sie in einen ihrer Öfen. 

Das Rezept fanden sie nicht. 

Damit ihnen niemand auf die Schliche kam,verbreiten sie das Gerücht,Katharina Schladerer sei doch eine Hexe gewesen.

Sie hätte Hans gefangen gehalten, um ihn zu schlachten. Gretel hätte ihn befreien können und die Hexe hätten sie verbrannt.

Diese Geschichte hörten die Brüder Grimm und so entstand „Hänsel und Gretel“.

Ich hab es vorher nicht gewusst. Da die Weihnachtszeit bald gewinnt, freue ich mich schon auf „Nürnberger Lebkuchen“. 

Wobei ich von nun an,an Katharina Schladerer denken werde. 


9 Gedanken zu “Sonderbeitrag zur “ Rosen und Knochen Blogtour“

  1. Whoa, das ist ja mal interessant! 😃 Es ist wirklich spannend zu hören, wie sich Märchen aus der ursprünglichen Wahrheit entwickelt haben. Danke für deine Recherche und diesen wunderbar aufschlussreichen Beitrag. ❤

    Liebe Grüße
    Janina von der Buchlilie

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s