Rezension zu „Solange die Hoffnung uns gehört“ von Linda Winterberg

Da ich mich schon immer für die Judenverfolgung interessiert habe, musste ich natürlich dieses Buch unbedingt lesen.
1996 besuchte ich sogar, das KZ Lager in Auschwitz. Selbst nach den ganzen Jahren, bekomme ich immer noch Tränen in den Augen, wenn ich daran denke.
Dieses Buch, stellt sich für mich als echte Herausforderung dar. Fehlen mir, auch nach einigen Tagen immer noch die Worte.
Kann meine Rezension überhaupt dem Thema gerecht werden?
Sollte ich anfügen, was alles passiert ist und wie viele Tote es in Theresienstadt gab?
Kann man eigentlich so viel Ungerechtigkeit, wie es den Juden widerfahren ist in Worte fassen?
Ich kann es kaum.
Anni war eine bekannte Opernsängerin, die bereits ihren Mann verloren hat.
Durch ihn ist sie zu der evangelischen Kirche konvertiert und zog auch ihre Tochter in dem Glauben der evangelischen Kirche auf. Dennoch war Ruth Jüdin ersten Grades und somit in Gefahr.
Anni entschied sich ihre Tochter mit einem der Kindertransporte nach England bringen zu lassen.
Was Anni und ihrer Tochter widerfuhr, ist grausam und erlebten leider sehr viele Menschen.
Es wird aus der Sicht von Anni und aus der Sicht ihrer Tochter erzählt.
Beim lesen liefen mir ständig die Tränen, da es für mich so unfassbar grausam war.
Linda Winterberg hat ein fast vergessenes Thema wieder neu belebt.
Die Geschichte wurde mit sehr viel Respekt Gefühl (auch positive – nicht nur Angst und schrecken) verfasst. Eigentlich wünsche ich mir, es sei eine Geschichte.
Nur leider war es kein Fantasy Gene , sondern die bittere Realität.
Im Nachwort befinden sich einige Namen und ihre wahren Geschichten.
Auch mich als Mutter, hat insbesondere das Thema der Kindertransporte sehr mitgenommen.
Ich bitte euch lest dieses Buch, allein schon damit so etwas niemals wieder geschehen kann.

Ich bedanke mich bei netGalley.de und dem Aufbau Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar.

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s